Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zahnimplantat

Der beste Ersatz für eine verlorene Zahnwurzel


Mit einem Implantat können Sie wieder das Gefühl genießen, über eigene, belastbare Zähne zu verfügen. Dafür dient ein Implantat als naturnaher Ersatz der natürlichen Zahnwurzel, als stabiles Fundament etwa für eine Vollkeramikkrone oder anderen Zahnersatz. Gefertigt aus hochwertigen körperverträglichen Materialien wie Titan oder Keramik sorgt es nach dem Verlust eines Zahns für die nötige Stabilität und Belastbarkeit, um eine funktionelle Grundlage für Ihren hochwertigen Zahnersatz zu bilden.

Dafür wird das Zahnimplantat im Rahmen eines minimalinvasiven chirurgischen Eingriffs in Ihrer Zahnarztpraxis Frankfurt Dr. Baumstark & Kollegen an der optimalen Stelle in den Kieferknochen eingebracht. Im Vorfeld haben wir dafür bereits mithilfe modernster Technologien die bestmögliche Implantatposition und -form für Sie ermittelt. Dabei macht es uns die navigierte Implantologie möglich, das Implantat exakt und schonend zu platzieren. In einigen Fällen kann ein Knochenaufbau im Vorfeld notwendig sein, um das für Ihr Implantat optimale Kieferknochenvolumen zu schaffen.

Ein wesentlicher Vorteil dieses Verfahrens liegt darin, dass keine Nachbarzähne beschliffen werden müssen, um den Zahnersatz zu tragen. Es dauert ein Viertel- bis ein halbes Jahr, bis sich das Implantat mit dem umgebenden Knochengewebe zu einer festen Verankerung verbunden hat. Selbstverständlich betreuen Sie die Spezialisten und das Team Ihrer Zahnarztpraxis Frankfurt Dr. Baumstark & Kollegen in allen Phasen Ihrer implantologischen Behandlung von der Planung über den chirurgischen Eingriff bis hin zur OP-Nachsorge. Gern beraten wir Sie im Vorfeld oder auch im Rahmen der Implantatsprechstunde in Ihrer Zahnarztpraxis in Frankfurt zu Ihren Fragen und Optionen rund um die dentale Implantologie.

 

Die Grundlage für alle implantologischen Schritte bildet eine präzise und umfassende Diagnostik mit anschließender Planung. Dafür arbeitet Ihre Zahnarztpraxis Frankfurt am Main Dr. Baumstark & Kollegen mit den Mitteln modernster digitaler Technologien und Bildgebungsverfahren wie dem digitalen Röntgen und dem DVT. Beide Verfahren erlauben es uns, Ihre anatomischen Voraussetzungen detailgetreu abzubilden und diese auch für die digitalisierte Behandlungsplanung zu verwenden. So können wir bereits im Vorfeld den Typ sowie die ideale Position für Ihr Zahnimplantat bestimmen, um dessen bestmögliche Integration in den Kieferknochen zu gewährleisten. Darüber hinaus können wir auch erkennen, ob das Kieferknochenvolumen ausreichend ist, um Ihrem Zahnimplantat Halt zu geben, oder ein Knochenaufbau notwendig sein wird. Alle Ergebnisse und Behandlungsoptionen erläutern wir Ihnen im Rahmen der Behandlungsplanung in Ihrer Zahnarztpraxis Frankfurt Niederrad-Bürostadt und besprechen gemeinsam mit Ihnen die nun folgenden Schritte.

Ihr Zahnarzt Frankfurt Dr. Baumstark & Kollegen arbeitet für Sie stets gemäß der aktuellsten Standards der modernen Zahnmedizin. Im Bereich der Implantologie bieten wir Ihnen deshalb die besonders schonende und minimalinvasive Methode der Sofortimplantation. Voraussetzung hierfür sind ein ausreichendes Kieferknochenvolumen sowie ein intaktes und entzündungsfreies Zahnfleisch.

Eine größtmögliche Minimalinvasivität erreichen wir, indem für den Eingriff nur an der Stelle Zahnfleisch entfernt wird, an der später Ihr Zahnimplantat platziert wird. Der gesamte Eingriff verläuft nahezu schmerzfrei unter örtlicher Betäubung in Ihrer Zahnarztpraxis Frankfurt Dr. Baumstark & Kollegen. Nachdem das Zahnfleisch an der geeigneten Implantationsstelle entfernt wurde, bohren wir ein kleines Loch in den Kieferknochen, um dort Ihr Zahnimplantat einzusetzen. Dann geben wir Ihrem Zahnimplantat Zeit, um in den Kieferknochen einzuheilen und eine stabile Verbindung mit diesem einzugehen. Ist ausreichend Zeit vergangen, versehen wir Ihr Implantat mit dem hochwertigen Zahnersatz Ihrer Wahl.

Die navigierte Implantologie erlaubt uns ein präzises und damit schonendes Vorgehen. Dafür erheben wir im Vorfeld mithilfe modernster Diagnoseverfahren alle Daten zu Ihren anatomischen Voraussetzungen, um die Dimensionen und Beschaffenheit von Kieferknochen und Zahnfleisch an der infrage kommenden Implantationsstelle optimal berücksichtigen zu können. Anhand dieser Erkenntnisse ermitteln wir dann die ideale Implantatposition und erstellen die digitale Planung des minimalinvasiven Implantationseingriffs. Dieser wird schmerzarm und schonend unter örtlicher Betäubung in Ihrer Zahnarztpraxis in Frankfurt Niederrad-Bürostadt Dr. Baumstark & Kollegen durchgeführt. Im folgenden Schritt werden die so gewonnenen Daten auf eine Führungsschablone übertragen, die während des Eingriffs dafür sorgt, dass Ihr Implantat exakt in der optimalen Position im Kieferknochen eingebracht wird, um eine bestmögliche Stabilität und Belastbarkeit zu erzielen.

Als Ihr Zahnarzt Frankfurt am Main ist es uns wichtig, für Sie stets die effektivsten und schonendsten Verfahren zu nutzen. Im Bereich der zahnmedizinischen Implantologie bedeutet dies, Zahnfleisch und Kieferknochen nur minimal zu belasten und bei jedem Schritt substanzschonend vorzugehen. Dafür wird für die Darstellung des Kieferknochens das Zahnfleisch an der betreffenden Stelle nur in geringem Umfang entfernt oder direkt durchbohrt, um das Zahnimplantat im Anschluss direkt in den Kieferknochen einzusetzen. So werden Zahnfleisch und die sensitive Knochenhaut bestmöglich geschont. Für ein besonders präzises Vorgehen nutzt Ihre Zahnarztpraxis Frankfurt am Main Dr. Baumstark & Kollegen im Vorfeld modernste Diagnoseverfahren und Technologien, um Ihre anatomischen Voraussetzungen detailgetreu dreidimensional darzustellen und den Eingriff genauestens planen zu können. Infolge des minimalinvasiven Vorgehens verläuft der implantologische Eingriff in Ihrer Zahnarztpraxis in Frankfurt in der Regel nahezu schmerzarm, zieht weniger Gewebeschwellungen nach sich als konventionelle Verfahren und führt meist zu einer kürzeren Heilungsdauer, weshalb eine schnelle Versorgung mit einem Zahnersatz erfolgen kann.

Im Vorfeld des implantologischen Eingriffs in Ihrer Zahnarztpraxis Frankfurt Niederrad-Bürostadt prüfen wir mithilfe modernster Diagnoseverfahren genauestens Ihre anatomischen Voraussetzungen. Sollten wir in diesem Rahmen feststellen, dass an der avisierten Implantationsstelle ein nicht ausreichendes Knochenvolumen vorliegt, um das Implantat ausreichend im Kieferknochen zu verankern, kann ein chirurgischer Knochenaufbau notwendig werden. Der Grund hierfür ist meist ein normaler biologischer Prozess: Als Folge des Verlusts eines oder mehrerer Zähne tritt ein Kieferknochenschwund ein, der ohne eine rechtzeitige und adäquate Behandlung stets weiter fortschreitet. Dieser kann sich sowohl auf das Knochenvolumen als auch die Knochenstruktur auswirken und damit die Integration des Implantats in den Kieferknochen gefährden. Um dies zu verhindern, optimiert Ihr Zahnarzt Frankfurt Dr. Baumstark & Kollegen mithilfe des chirurgischen Knochenaufbaus die Kieferknochenbeschaffenheit für den geplanten implantologischen Eingriff. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, das vorhandene Knochenvolumen durch körpereigenes oder synthetisches Knochenersatzmaterial zu ergänzen. Verschiedene chirurgische Techniken wie der Sinuslift, die Nasenbodenelevation, Socket-Preservation, die Kieferknochenerhöhung oder die Kieferkamm-Augmentation erlauben es uns dabei, das Verfahren des Knochenaufbaus optimal in die Implantationsstelle sowie Ihre individuellen Voraussetzungen anzupassen.

Ihre Zahnarztpraxis Frankfurt am Main Dr. Baumstark & Kollegen legt Wert darauf, Sie stets umfassend zu betreuen. Dies schließt, insbesondere im Bereich der zahnmedizinischen Implantologie, die chirurgische Nachsorge ein. Um den Behandlungsverlauf bereits direkt nach dem Eingriff optimal zu überwachen sowie das Risiko für postoperative Komplikationen zu verringern, überwachen wir Sie nicht nur am Tag des Eingriffs besonders intensiv, sondern unterstützen Sie auch zuhause. Dafür stellen wir Ihnen wichtige Informationen zur individuellen Nachsorge und dem Verhalten zuhause zur Verfügung und bitten Sie zu Ihren Nachsorgeterminen in Ihre Zahnarztpraxis Frankfurt Dr. Baumstark & Kollegen, um Heilungsverlauf und Behandlungsergebnis optimal beobachten zu können. Und selbstverständlich sind wir für Ihre Fragen oder Anliegen jederzeit telefonisch oder persönlich in unserer Zahnarztpraxis in Frankfurt Niederrad-Bürostadt für Sie erreichbar.

Sie interessieren sich für eine Versorgung mit Zahnimplantaten? Ihre Zahnarztpraxis Frankfurt Dr. Baumstark & Kollegen bietet Ihnen im Rahmen der unverbindlichen und kostenlosen Implantatsprechstunde die Möglichkeit, sich über die Möglichkeiten einer Implantatbehandlung zu informieren und mit unseren Spezialisten die für Sie passenden Vorgehensweisen besprechen. Gern nehmen wir uns hier die Zeit, Ihre persönlichen Fragen zu beantworten und auf Ihre Anliegen einzugehen. Außerdem erhalten Sie im Rahmen der Implantatsprechstunde Ihrer Zahnarztpraxis in Frankfurt Niederrad-Bürostadt aktuelle Informationen und hilfreiche Tipps rund um die Behandlung durch Zahnimplantate. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und stehen Ihnen gern im persönlichen Gespräch zur Verfügung.