Möglichkeiten der Betäubung

Für eine Behandlung wie von Zauberhand


Für eine schmerzarme und stressfreie Behandlung bietet Ihnen Ihr Zahnarzt Frankfurt am Main Dr. Baumstark & Kollegen verschiedene Sedierungsmöglichkeiten an, die wir Ihnen an dieser Stelle erläutern möchten. Besonders Patienten mit Zahnarztangst profitieren von diesem Angebot.

Legt man den Begriff „Narkose“ sehr weit aus – als Ablenkung vom medizinischen Geschehen –, dann beginnen unsere diesbezüglichen Angebote bereits mit der TV-Ausrüstung an jedem unserer Behandlungsstühle. Mit unterhaltsamen Programmen können Sie Ihre Gedanken in angenehme Bereiche steuern. Zu den „sanften Narkoseformen“ zählt auch die Akupunktur, mit der sich Würgereiz, Stressgefühle und Angst wirksam dämpfen lassen.

Doch natürlich verwendet Ihr Zahnarzt Frankfurt auch das gängige Spektrum an Betäubungsmethoden. Das zeitgemäße Mittel der Wahl ist dabei besonders für viele Angstpatienten ein computergestützter Anästhesiecomputer. Dieser ermöglicht die Betäubung einzelner Zähne und wird daher zu Recht auch „Zauberstab“ genannt. Neben solcher Lokalanästhesie bietet sich auch die Möglichkeit an, die Behandlung in einer schonenden Sedierung, also einem Dämmerschlaf, zu verbringen. Auch eine Vollnarkose ist bei entsprechender Indikation möglich. Grundsätzlich passen wir die Wahl Ihres Narkoseverfahrens stets an Ihre individuellen Bedürfnisse und Voraussetzungen an, um einen optimalen und für Sie stressfreien Behandlungsverlauf zu ermöglichen.